Jugendbildungspreis Baden-Württemberg: Zweiter Platz für Jugendforum

Der zweite Platz des Jugendbildungspreises Baden-Württemberg geht nach Radolfzell: Die Macher des Jugendforums, das 2016 erstmalig stattfand, haben es auf das Siegertreppchen geschafft. Damit zählt das Jugendforum zu den zehn besten Projekten der diesjährigen landesweiten Auszeichnung und wird mit 1.000 Euro prämiert. Die Verleihung fand am 10. März 2017 in Stuttgart statt. Zahlreiche Einsendungen sind eingegangen: Aus über 100 Projekten wurden zehn Projekte nominiert. „Das ist ein toller Erfolg und zeigt, dass wir bei dem so wichtigen Thema Jugendbeteiligung auf dem richtigen Weg sind“, sagt Oberbürgermeister Martin Staab. Das Projekt war ein Gemeinschaftsprojekt der Abteilungen Stadtentwicklung, Kinder und Jugend, des Jugendgemeinderates und des café connect.

Den ausführlichen Bericht hierzu finden Sie auf der Homepage:

http://www.radolfzell.de/de/buerger---stadt/step-2030/jugendbildungspreis

Die Ergebnisse der zweiten Bürgerbefragung

Wie soll der Zugang zum See gestaltet sein? Wo und vor allem wie soll in Radolfzell gebaut werden? Wie soll es mit dem Strand- und Seebad weitergehen? Dies sind nur drei der Fragen, um deren Antwort die Bürgerinnen und Bürger in der zweiten Umfrage zum Stadtentwicklungsprozess gebeten wurden. Die Verwaltung hatte zur Teilnahme an dieser zweiten Umfrage gebeten, da bei mehreren Themen noch unklar war, welche Entwicklung die Mehrheit der Bevölkerung gutheißt. An der zweiten Bürgerbefragung haben sich 3 459 Personen und damit 12 Prozent der Radolfzellerinnen und Radolfzeller beteiligt. Dies entspricht einer sehr zufriedenstellenden Beteiligungsquote, so dass aussagekräftige Ergebnisse vorliegen, teilt das Institut für Stadtplanung und Sozialforschung – Weeber+Partner mit. Im Auftrag der Stadtverwaltung hat das Büro auch die zweite Umfrage erarbeitet.

Einen Auszug der Ergebnisse zur Befragung finden Sie hier:

http://www.radolfzell.de/bausteine.net/f/13035/20170221_STEPRadolfzell_Pr%c3%a4sentation_2.Befragung_WEEBERPARTNER(2).pdf?fd=2

Die gesamte Dokumentation der Ergebnisse können Sie hier downloaden:

http://www.radolfzell.de/bausteine.net/f/13034/WeeberPartner_STEP2030_2.BefragungProjekteRadolfzell_20170214.pdf?fd=2

 

Wie geht es weiter mit dem step2030?

Nach der zweiten Klausur des Gemeinderates wird nun der Stadtentwicklungsplan geschrieben und am 30. Mai 2017 in der Gemeinderatssitzung beschlossen. Die Endfassung wird am 28. Juni 2017 im Milchwerk präsentiert. Weitere Infos zu dieser Veranstaltung erhalten Sie im nächsten Newsletter.

Alle Informationen zum Prozess finden Sie unter:

http://www.radolfzell.de/eu/Buerger-Stadt/step-2030/page18274.htm

Stadt Radolfzell

Marktplatz 2
78315 Radolfzell

07732/81-111

Tanja.Hantke@Radolfzell.de

www.radolfzell.de/step2030

MailerLite